Art(ificial) Intelligence and intelligent Art(ist)s at TEDxVienna

Mit RobertTrappl konnten die Veranstalter der TEDxVienna einen weiteren Top-Speaker ins Boot holen: Er ist einer der Pioniere der Fusion von Wissenschaft, Kultur und Technologie in Österreich. Dass neue aufregende Formen der Wissensvermittlung entstehen würden, hatte sich schon vor Jahren abgezeichnet, etwa als ich 2003 Trappl mit der Regisseurin und Filmexpertin Martina Theininger gemeinsam für ein Ö1-Radiokolleg interviewen durfte. Thema: “Neue Weltmodelle? Fusion von Wissenschaft, Kunst und Technik”. Ich kannte Trappl von den bahnbrechenden Lehrveranstaltungen Anfang der Neunziger, die er damals ins Leben gerufen hatte – AI and the Arts. Ein weiterer erfahrender TED-Speaker (auch heuer in Wien dabei) war dort übrigens auch schon vertreten: Florian Brody. Es wird spannend, den Bogen zur Jetztzeit zu entdecken.

This entry was posted in Festival, Kommunikation, Konferenz, Medien, Philosophie, Zukunftsweb. Bookmark the permalink.

One Response to Art(ificial) Intelligence and intelligent Art(ist)s at TEDxVienna

  1. Christoph says:

    thx for sharing 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *